Kann ich in Reporta Budgets oder Prognosen erstellen?

Es können in Reporta Budgets erstellt werden oder sog. Forecasts.
Anhand dieser ist dann z.B. in der Liquiditätsplanung oder in der Betriebsauswertung ersichtlich, wie sich die Planwerte in die Unternehmenskennzahlen eingliedern. (Kann ich mir eine Umstellung der EDV-Anlage leisten?, Kann ich den Mitarbeitern mehr Geld zahlen?)

Vorgehensweise:

Da Reporta für einzelne Beleg zwingend eine Bilddatei benötigt (als .jpg oder .pdf), empfiehlt es sich, die geplanten Ausgaben (oder Einnahmen) auf einem blanko Papier aufzuschreiben und dieses über die Belegerfassung entsprechend hochzuladen.

Als Beispiel nehmen wir hier zusätzliche monatliche Personalkosten in Höhe von € 500,- an.

1. Forecast-Beleg erstellen (500 EUR, monatliche Fälligkeit) und hochladen. Idealerweise sollte dieses als gesondertes Projekt (intern) angelegt werden.

2. Beleg erfassen wie gewohnt als wiederkehrender Beleg mit monatlicher Fälligkeit

3. Es empfiehlt sich eine eigene Kategorie Forecast für diese Belege anzulegen und diese Belege darauf zu buchen.
Anmerkung:  Durch diese neue Kategorie 'Forecast' ist es möglich, in der Betriebsauswertung entsprechende Filter zu setzen und diese Kategorie nur bei Bedarf anzeigen zu lassen - weitere Info hier)

4. Nun erscheint in der Betriebsauswertung dieser zusätzliche monatliche Aufwand . Ebenso ist er in der Liquziditätsplanung ersichtlich.

 

Mit einmaligen Kosten oder prognostizierten Einnahmen kann ähnlich verfahren wertden, um ein "was wäre wenn" Szenario zu erstellen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk